Mineralstoffe

Calcium Mineralstoffe:

– sind gut für die Knochen und Zähne.

Tagesbedarf bei Erwachsenen:  900 Milligramm.

Mangel an Calcium:
Krämpfe und Lähmungserscheinung, Entkalkung der Knochen und schlechte Heilung.

Überdosis:
Verstopfung und Nierensteine.

Wichtige Calcium-Lieferanten sind:
Käse, Grünkohl, Sauerkraut und Spinat.

Besonderheit:
Ich rate Ihnen von Calcium-Tabletten ab.

****************************

Chlor Mineralstoffe:

– leiten Nährstoffe in den Zellen weiter und transportiert den Zellmüll ab.
– beteiligen sich an der Produktion von roten Blutkörperchen.
– sorgen für einen gesunden PH-Wert im Magensaft.

Tagesbedarf bei Erwachsenen:  3 Gramm (Höchstwert).

Mangel an Chlor:
Darmstörungen wie Blähungen und Durchfall.

Überdosis:
Senkt das Vitamin E.

Wichtige Chlor-Lieferanten sind:
Kassler, Thunfisch in Öl, Leberkäse und Cornflakes.

****************************

Kalium Mineralstoffe:

– sind zuständig für den Flüssigkeit- und Nährstofftransport.
– sind wichtig für das Herz.
– wandeln Zucker  (Glukose) in Energie um.
– töten Bakterien ab.

Tagesbedarf bei Erwachsenen:  3000 – 4000  Mikrogramm.

Mangel an Kalium:
Krämpfe, Lähmungen, Kreislaufkollaps, Verstopfung, Schwindel und Wasseransammlung unter der Haut  (Ödeme).

Wichtige Kalium-Lieferanten sind:
Paprika, Zwiebeln, Linsen, Sauerkraut und frischer Orangensaft.

Besonderheit:
Kalium braucht Phosphor.

****************************

Magnesium Mineralstoffe:

– sind gut für Knochen, Körperzellen, Muskeln und rote Blutkörperchen.
– steuern die Blutgerinnung.
– verwerten den Sauerstoff in den Zellen.

Tagesbedarf bei Erwachsenen:  300 – 400  Milligramm.

Mangel an Magnesium:
Schlafstörungen, Gereiztheit, Krämpfe, Müdigkeit, Depressionen, Muskelzuckungen, verminderte Blutgerinnung und Zahnverfall.

Wichtige Magnesium-Lieferanten sind:
Kürbiskerne, Cashewkerne, Mandeln und Haferflocken.

Besonderheit:
Zuviel Fett, Natrium, Phosphat und Calcium hemmt die Aufnahme von Magnesium.
Ich rate Ihnen von Magnesium-Tabletten ab.

****************************

Phosphor Mineralstoffe:

– sind gut für Knochen und Zähne.
– haben als Hauptaufgabe den Energiestoffwechsel.
– sind die Träger und Vermittler von Erbanlagen.

Tagesbedarf bei Erwachsenen:  800  Milligramm.

Mangel an Phosphor:
Gewichtsverlust, Schwächezustände und geistiger Verfall.

Überdosis Phosphor verhindert die Calciumverwertung.

Wichtige Phosphor-Lieferanten sind:
Kürbiskerne, Käse, Fisch und Rinderleber.

Besonderheit:
Eine Überdosis von Aluminium, Magnesium und Calcium kann die Phosphoraufnahme um die Hälfte senken.

****************************

Schwefel Mineralstoffe:

– werden als Baustein für Eiweiß benötigt.
– transportieren Zink ins Bindegewebe.
– unterstützen das Vitamin C beim Aufbau von Kollagen.

Mangel an Schwefel:
Schlechtes Wachstum von Haaren und Nägeln, Hautentzündungen und fahle Haut.

Wichtige Schwefel -Lieferanten sind:
Erdnüsse, Muscheln, Käse und Fisch.

****************************

Natrium Mineralstoffe:

– verursachen Bluthochdruck und Gefäßverkalkung.
Risiko: Herzinfarkt und Schlaganfall

Überdosis an Natrium:
Wasseransammlung, Kopfschmerzen, Fieber, Hautentzündungen und Nierenentzündungen.

Natrium -Lieferanten sind:
Kassler, grüne Oliven, Wiener Würstchen, gekochter Schinken, Cornflakes, Bierschinken und Chips.

Besonderheit:
Ich rate Ihnen von Natrium-Tabletten ab.
Für den Abbau von Natrien braucht der Körper Kalium, Magnesium und Calcium.